Fallende, Fallabschluss

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Vereinzelt kommt es vor, dass Teilnehmer vor dem Ablauf der Verordnung die Maßnahme beenden.
Hier muss dann der Fall manuell beendet werden, um die Person in die Schlussabrechnung zu übergeben und ggf. offene Termine / Gruppenzugehörigkeiten im KALLi bzw. KALLE zu entfernen.

KALLE_Fallende_und_Abschluss_01.png

  1. Öffnen Sie dazu das Personenmanagement,
  2. suchen Sie die Person und
  3. markieren Sie den Fall, den Sie "BEARBEITEN" möchten.

 

KALLE_Fallende_und_Abschluss_02.png

  1. Tragen Sie nun im Bereich "Fall" das Abschlussdatum ein. Das ist das Datum, ab dem das Fall-Ende eintreten soll und klicken Sie auf "OK".

Nun ist der Fall abgeschlossen und wird bei der nächsten Abrechnung automatisch in den Abrechnungsvorschlägen angezeigt.

Anmerkung: Wenn noch Termine nach diesem Datum in KALLE vorgesehen sind, fragt das System, ob diese gelöscht werden sollen. Dies wäre empfehlenswert, um nicht manuell nacharbeiten zu müssen.

Hinweis: Wollen Sie den Fall wieder aktivieren, z.B. wenn der Rehasportler wieder teilnehmen möchte, entfernen Sie das Abschlussdatum und speichern mit OK. Nun kann der Fall bis zum Verordnungsende bzw. bis zum Erreichen der vorgegebenen Einheiten weitergeführt werden.
Vergessen Sie nicht ggf. die Gruppenzuordnung bzw. die Terminvergabe zu erneuern.

Beiträge in diesem Abschnitt

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Teilen

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.